Personalisierte DIY-Nikolausbeutel

10.11.2023
Am 06. Dezember freuen sich viele Kinder auf den Besuch des Nikolaus. Dieser verschenkt traditionell süße Schokolade, fruchtige Mandarinen und reichhaltige Erdnüsse. Doch ganz gleich ob klassisch oder modern – mit einem individualisierten Nikolausbeutel wird jedes Nikolauspräsent zum Hit.

So klappt‘s:

Was man für den selbstgemachten Nikolausbeutel benötigt:

  • Deine Dinge Stempel Typomatic von trodat®
  • Stoffsäckchen aus Leinen, Jute oder Baumwolle
  • Kordel
  • Bastelfilz
  • Diverse Naturmaterialien
  • Sticknadel
  • Schere
  • Bleistift
  • Heißklebepistole
  • Optional: Sternvorlage

 

Schritt 1: Personalisierte Sterne basteln

Zuerst wird auf dem Bastelfilz je nach der gewünschten Menge an Beuteln je ein Stern aufgemalt – entweder freihändig oder mit Hilfe einer Vorlage. Diese werden danach ausgeschnitten. Nun folgt die Personalisierung mittels Stempelabdruck. Der Deine Dinge Stempel Typomatic ermöglicht es, den Abdruck immer wieder zu verändern, sodass viele verschiedene Namen auf den Sternen verewigt werden können. Ein weiteres Highlight: Die dermatologisch getestete Textiltinte, welche optimal für den Einsatz auf Stoffen geeignet ist.

 

Schritt 2: Kordel einfädeln

Damit der Inhalt der selbstgemachten Nikolausbeutel auch vor neugierigen Augen geschützt werden kann, muss das Säckchen natürlich verschließbar sein. Hierfür wird nun mit der Sticknadel die Kordel eingezogen. Dazu wird am oberen Rand entlang der Faden eingenäht. 

 

Schritt 3: Beutel dekorieren

Sowohl die personalisierten Sterne als auch die Naturmaterialien können in einem letzten Schritt auf die Säckchen aufgeklebt werden. Nun ist der DIY-Nikolausbeutel auch schon fertig und es fehlt nur noch der süße Inhalt.

passende Artikel

Frühlingsgefühle mit der trodat Printy™ Pastell Edition
Liebesbotschaft zum Valentinstag